Print ist mehr als nur schwarz-weiß: Die Stärken und Chancen des Mediums

25.08.2021 09:42 Uhr, von media plan

Beschreibe deine Unit in drei Worten.

informativ, haptisch, „weit mehr als nur 1/1 Anzeige“

 

Die Digitalisierung und damit auch das veränderte Mediennutzungsverhalten waren auch im Bereich Print spürbar. Obwohl die Auflagen kontinuierlich zurück gehen, nimmt die Vielfalt der themenspezifischen Titel hingegen immer mehr zu. Die Leistung, die man durch die reduzierte Auflage verliert, kann weitestgehend kompensiert werden. Angebote dafür gibt es – und diese wachsen immer weiter. Früher konnten Kund:innen eher selten von einer digitalen Verlängerung auf die Websites der Magazine und Zeitschriften überzeugt werden, heute hingegen ist das der Standard und gehört zu jeder Kampagnenplanung dazu.

Wichtig ist, heute und in der Zukunft, die Stärke des Mediums Print zu kennen und zu wissen, was es leisten kann. Print-Kampagnen und die digitale Erweiterung bieten einen enormen Mehrwert und große Chancen, die Kund:innen für sich nutzen können, anstatt in alten Denkmustern festzustecken.

 

Was sind die besonderen Stärken von Print?

Die besonderen Stärken von Print liegen ganz klar im Vertrauen, welches man der Gattung zuspricht.

 

Auch die Havas-Studie „Trust in News“ aus dem Jahr 2020 belegt, dass Print-Werbung von einer höheren Glaubwürdigkeit und mehr Vertrauen profitiert, als andere Medien. Auch die Verweildauer eines Magazins oder einer Zeitung bei Konsument:innen ist deutlich länger und qualitativ hochwertiger als beispielsweise bei Digital. Printmedien haben eine vielfach höhere Reichweite als die Zahl der verkauften Auflage – sie können über einen langen Zeitraum hinweg von verschiedenen Konsument:innen gelesen werden. Dazu kommt, dass Anzeigen in gedruckten Medien nicht weggeklickt werden können.

Es ist also nicht die Schnelllebigkeit, die das Medium ausmacht, sondern die Beständigkeit, die hohe Kontaktqualität und die Möglichkeit, Dienstleistungen oder Produkte sehr zielgruppengerichtet zu präsentieren – sei es durch eine klassische Anzeige, eine informative Beilage oder ein aufklärendes Advertorial.

 

In welchen Bereichen wird Print-Marketing häufig eingesetzt?

Print Medien haben gerade in der Beautybranche, im Interior und Food-Bereich und auch in der Automobilindustrie und bei Luxusmarken einen hohen Stellenwert.

 

Gerade zu saisonalen Höhepunkten können Anzeigen die Markenwahrnehmung und somit die Kaufentscheidung nochmals maßgeblich beeinflussen. Die Markenbildung steht hier eher im Vordergrund als die schnelle Conversion.

Dennoch bietet auch das Medium Print für den e-commerce Bereich die Möglichkeit, durch effektiv geplant und ausgesteuerte Kampagnen Neukunden zu gewinnen und die Conversions,  beispielsweise anhand von Landingpages, Spezial-Offers oder QR/Rabatt-Codes, messbar zu machen.

Unsere Aufgabe ist es hierbei, die perfekte Kombination aus Werbeträger und Werbemittel für den Kunden zu finden, unter Berücksichtigung des bestmöglichen Preis-Leistungs-Indexes.
Dabei hilft uns einerseits ein marktübliches Planungstool, das uns die Leistungsprognose der Kampagne sehr genau evaluieren kann. Andererseits, noch viel wichtiger, unsere langjährige Erfahrung im Print-Bereich durch viele namhafte Kund:innen aus unterschiedlichsten Branchen und die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den Verlagen.

Eine großartige Kampagne, die uns im Gedächtnis geblieben ist und auf die wir sehr stolz sind, ist ein politisches Statement von unserem Kunden Babbel zum Thema LGBTQI, Gleichberechtigung und Gleichstellung. Die Kampagne wurde unter anderem in der auflagenstärksten Tageszeitung, der BILD, veröffentlicht.

 

Print ist mehr als nur schwarz weiß!

Print ist zum Anfassen, interaktiv und regt mit Produktproben zum Testen an. Print informiert national, regional und lokal, inspiriert, schafft Welten und lässt Bilder für sich sprechen. Print lässt Zeit zum Verweilen, Aufklären und kann Statements setzen. (media plan, 2021)

Wenn Sie wie wir die Stärken und großen Chancen von Print erkannt haben und interessiert sind, wenden Sie sich bitte an uns. Wir beraten Sie gerne.